Stadtführung in Feldbach | Frauen, die in Feldbach was zu sagen hatten/haben
Auf Schleichwegen unterwegs

Stadtführung in Feldbach | Frauen, die in Feldbach was zu sagen hatten/haben

Im Rahmen der Bildungsreihe „Leben und Lernen in der Südoststeiermark“ hat Prof. Johann Schleich durch Feldbach geführt und über Feldbacher Frauen erzählt, die wesentlich an der positiven Entwicklung der Stadt, der überregionalen Bekanntmachung und dessen Kulturleben beitrugen und beitragen. Dabei wurde an Frauen erinnert, die im Laufe der Jahrzehnte ganz oder teilweise in Vergessenheit gerieten, obwohl sie große Leistungen vollbrachten. Doch auch über Frauen wurde berichtet, die derzeit mit besonderen Leistungen und Bekanntheitsgrad den Focus auf sich richten. Johann Schleich führte zu den Wohn- und Arbeitsplätzen dieser Frauen, wies auf vorhandene Kunstwerke und von Frauen geschaffene Bauten hin. Anm.: Die bekanntesten Feldbacherinnen waren/sind die Brauereibesitzerin Josefine Hold, die die Villa Hold (ab 2023 das neue Gemeindeamt) und das Brauhaushotel (später Gewerbehaus) erbauen ließ, die Geigerin Ella Kasteliz, die Malerinnen Maria Jungwirth und Roswitha Dautermann und die Schwimmerin Judith Draxler. Für Aufsehen sorgte auch das TUS Handballteam und die Frauenfeuerwehr, sowie der Jungfrauenverein.

3131
2
-1
4