Nistkasten Säuberungsaktion | Blaurackenverein
Der Natur im Vulkanland auf der Spur

Nistkasten Säuberungsaktion | Blaurackenverein

Nistkastensäuberungsaktion. In den Wintermonaten werden jedes Jahr die ca. 120 Nistkästen für Blauracken, den Wiedehopf und die Zwergohreulen im Narura-2000-Gebiet von den Mitarbeitern des Blaurackenvereines LEiV kontrolliert, renoviert und neue Kästen an den Bäumen angebracht. Alois Absenger, Curd Ranz und der Geschäftsführer des Blaurackenvereines LEiV Bernd Wieser sind ein eingespieltes Team, die diese wichtige Reinigungsaktion durchführen. Mit dem Traktor oder einem Radlader werden alle Nisthilfen angefahren, durchgesehen, desolate Kästen abgenommen, restauriert und wieder an bestimmten Bäumen angebracht. Natürlich werden schon über Jahre hinweg genaue Aufzeichnungen über den Inhalt der Kästen gemacht. Und das sind nicht immer nur die vorhergenannten Vögel im Schutzgebiet, sondern auch andere Säugetiere, Vögel oder Insekten: Siebenschläfer, Eichhörnchen, Stare, Spatzen, Meisen, Bienen, Hornissen, Wespen oder Ameisen. #derNaturimVulkanlandaufderSpur #blaurackenverein

3073
2
-1
8