Ein Blick in das Bienenvolk | Der Natur im Vulkanland auf der Spur

Ein Blick in das Bienenvolk | Der Natur im Vulkanland auf der Spur

Wenn die Tage und Nächte wärmer werden, wartet viel Arbeit auf den Imker. Wir sind dabei, wenn Franz Hatz, Obmann des Bienenzuchtvereines Bad Gleichenberg seine Völker zum ersten Mal durchsieht. Keine Angst vor dem Stechen? Die Bienenrasse Carnika ist eine sehr sanfte Biene, die kaum sticht, nicht schwarmfreudig ist und eine gute Honigleistung bringt. Die Hauptarbeit der Bienen ist aber die Bestäubung der Pflanzen und Bäume. „Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen“. Dieses Zitat stammt angeblich aus dem Munde von Albert Einstein. Ohne Bienen gäbe es nicht nur keinen Honig, auch Obst und Gemüse würde zu Luxusgütern – die Tiere bestäuben rund 80 Prozent unserer Nutz- und Wildpflanzen. Wenn es nicht gelingt, die Bienenbestände zu halten, und die Insekten aussterben, hätte dies nach Ansicht von Forschern fatale Folgen für den Menschen. #Bienen #Imker #Vulkanland

3165
2
-1
8