Du arme Sau
Auf Schleichwegen unterwegs

Du arme Sau

Diesmal bei der Ausstellung „Du arme Sau“ in der Vulcano Schinkenmanufaktur. Die Schweinehaltung verbunden mit Schweineschlachtung und Verwertung des Fleisches hat sich in den letzten Jahrzehnten bei fast allen Schweinehaltern grundsätzlich gewandelt. Bei der Landbevölkerung galt Fleisch als absolute Köstlichkeit, das es in kleinen Stücken, höchstens an Sonn- und Feiertagen zu essen gab. In Feldbach heißt es 1842, dass nur vermögende Bürger Fleisch essen. In Riegersburg gibt es in privaten Haushalten 1845 Fleisch nur am Sonntag und 1811 ist aus Kirchberg bekannt, dass man sich Fleisch nur an Feiertagen leisten konnte.Eine Ausstellung in der Vulcano-Schinkenmanufaktur informiert über die historische Schweinehaltung.
21.3.2019

1298
2
-1
5